Vorsicht Operation

In keinem Land der Welt werden so viele künstliche Knie- und Hüftgelenke eingesetzt und so viele Herzkranzgefäße aufgedehnt wie in Deutschland. Rückenoperationen werden hierzulande dreimal so häufig durchgeführt wie in England und doppelt so häufig wie in Frankreich. Rund 15 Millionen stationäre Eingriffe haben die Deutschen letztes Jahr hinter sich gebracht. Das tut weh. Den Patienten, aber auch den Krankenkassen, deren Ausgaben für Operationen jedes Jahr einen neuen Rekordwert erreichen. Dabei sind viele Eingriffe nicht nur teuer, sondern auch unnötig - und manche sogar schädlich. Operiert wird trotzdem, denn teure OPs bringen den Kliniken satte Gewinne. Die Ärzte werden immer häufiger zu Erfüllungsgehilfen der Finanzabteilung. Wer viel operiert, wird großzügig mit Boni entlohnt. Und viele niedergelassene Ärzte werden in einem illegalen Netz von Fangprämien von den Krankenhäusern dafür bezahlt, dass sie möglichst viele Patienten für OPs überweisen.

Der Film seziert mit Hilfe von Experten und Insidern ein Gesundheitssystem, in dem das Wohl des Patienten oft auf der Strecke bleibt. Und zeigt auf, was sich ändern müsste.
im Auftrag des WDR

Buch und Regie: Meike Hemschemeier // Kamera: Michael Kern // Zusätzliche Aufnahmen: Steffen Bohn, Roland Gockel // Schnitt: Marc Schubert // Ton: Armin Siegwarth // Musik: Stefan Döring // Produktionsassistenz: Katja Sträter // Herstellungsleitung: Oliver Gontram // Produzent: Thomas Weidenbach // Redaktion: Ulrike Schweitzer // eine Produktion der LÄNGENGRAD Filmproduktion

Länge: 45 min, in HD

Aktuelle Sendetermine
unserer Produktionen:

Operieren und kassieren - Ein Klinik-Daten-Krimi

27.06.2017 | 19:15 | tagesschau24

Radland NRW

30.06.2017 | 20:15 | WDR

Operieren und kassieren - Ein Klinik-Daten-Krimi

01.07.2017 | 09:15 | tagesschau24

Radland NRW

01.07.2017 | 13:00 | WDR

Dschungel unter Wasser - Das geheimnisvolle Leben im Baggersee

01.07.2017 | 13:15 | MDR

Vergessene Wracks - Schwarze Tränen der Meere

01.07.2017 | 22:00 | arte