Familie Wolf
Gefährliche Nachbarn?

Wild lebende Wölfe breiten sich in Europa aus. Gleichzeitig nimmt das Unbehagen vieler Menschen vor den Raubtieren zu. Wie gefährlich sind Wölfe wirklich? Um dies herauszufinden, hat sich Tierfilmer Sebastian Koerner zwei Jahre lang auf die Lauer gelegt. Mit Hilfe seiner Aufnahmen ist erstmalig ein hautnaher Einblick in das Privatleben von „Familie Wolf“ gelungen.

Der Film erzählt die Geschichte einer besonderen Wolfsfamilie,an ungewöhnlichem Ort. Das Rudel um den Rüden ‚Leo’ hat sein Revier auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord in Niedersachsen bezogen. Hier leben sie in freier Wildbahn – gemeinsam mit Hirschen, Wildschweinen, Elstern und hin und wieder einem Panzer der Bundeswehr. Einige Tiere aus Leos Familie wurden zuletzt zu „Problemwölfen“ erklärt, ein Rüde sogar abgeschossen. Die Tiere hatten sich Spaziergängern genähert – vermutlich, weil sie zuvor gefüttert wurden. Ein Film über neue ‚Mitbürger’ und über unseren Umgang mit ihnen.

Im Auftrag des WDR, in Zusammenarbeit mit ARTE

Buch und Regie: Herbert Ostwald, Sebastian Koerner // Kamera: Sebastian Koerner // Zusatzaufnahmen: Erik Sick, Roland Gockel // Schnitt: Maximilian Narkovic // Karten: Andreas Hougardy // Musik: Stefan Döring // Tonmischung: Alexander Weuffen // Sprecher: Simon Roden // Produktionsassistenz: Laura Bleifuß // Produktionsleitung: Katja Sträter // Produzent: Thomas Weidenbach // Redaktion: Gabriele Conze //Eine Produktion der LÄNGENGRAD Filmproduktion GmbH

Länge: 52 / 45 min, 30 min, in HD

Aktuelle Sendetermine
unserer Produktionen:

X-Ray Run - Das Geheimnis des Laufens

23.09.2017 | 22:55 | arte

Familie Wolf - Gefhrliche Nachbarn?

24.09.2017 | 12:35 | arte

Mode schlgt Moral - Wie fair ist unsere Kleidung?

17.10.2017 | 21:00 | WDR