eco-crimes
Geschäfte gegen die Natur - die Mafia hat ein neues Betätigungsfeld

Das organisierte Verbrechen hat ein neues Betätigungsfeld. Experten nennen es in einem Atemzug mit Waffen- und Drogenschmuggel: "eco-crimes". Diese dreiteilige Filmreihe dokumentiert zum ersten Mal, wie international operierende Netzwerke von Wilderern, Piraten, Schmugglern und Kartellen über die Schätze der Natur herfallen und dadurch die natürlichen Lebensgrundlagen bedrohen.

Die Filme zeigen aber auch, wie engagierte Menschen den Kampf gegen diese Umwelt-Mafia aufgenommen haben: hartnäckige Zollbeamte, mutige Fischereikontrolleure, entschlossene Staatsanwälte und vor allem Mitarbeiter von Umweltschutzorganisationen, die ihr Leben riskieren, wenn sie ‚undercover' recherchieren.

Mit ihrer Unterstützung, anhand von Gerichtsakten, Verhörprotokollen und Zeugenaussagen zeichnet jede Folge einen authentischen Fall von "eco-crimes" nach. Einige Schlüsselszenen sind nachgestellt - mit den wirklichen Ermittlern. Drei Dokumentationen, die den Zuschauer fesseln wie ein Krimi - "eco-crimes".

Folge: ‚Tibet-Connection'- über das illegale Geschäft mit Tigerfellen
Folge: ‚Ozonkiller' - über den Handel mit verbotenen Chemikalien, die die Ozonschicht zerstören
Folge: ‚Piratenfischer' - über die illegale Fischerei auf den Weltmeeren

Eine Produktion der LÄNGENGRAD Filmproduktion in Koproduktion mit dem WDR, in Zusammenarbeit mit ARTE, Seppia/Straßburg / Gefördert durch: MEDIA Programme of the European Union, Région Alsace, Communauté Urbaine de Strasbourg / In Kooperation mit Eurovision TV, Planète, Planète No Limit, CYBC, Duna TV, ERT, RTBF, RTE, RTP, SVT
Internationaler Vertrieb: united docs
Buch und Regie: Heinz Greuling, Thomas Weidenbach // Kamera: Steffen Bohn, Michael Kern // Ton: Georg Brodegger, Markus Grohs, Andrä Klaukien, Joe Knauer, Stefan Nowak, Valentin Platzgummer // Schnitt: Marc Schubert // Mitarbeit: Esther Blank, Vladimir Rydl // Regieassistenz Indien: Malini Shankar // Musik: Oliver Keidel // Herstellungsleitung: Oliver Gontram // Produzent: Thomas Weidenbach // Redaktion (WDR): Andrea Ernst, Daniele Jörg, Birgit Keller-Reddemann (WDR Bildung)

Auszeichnungen:
  • Grand Prix beim Envirofilmfestival in der Slowakei
  • Prize of the International Jury auf dem Filmfestival TECHFilm in Prag/Tschechien
  • Gold-Award und Spezialpreis 'Global Awareness Award' beim Worldmediafestival, Hamburg
  • Silver Screen Award beim US International Film&Video Festival, West Hollywood/USA
  • Merit Award for Conservation Message beim International Wildlife Film Festival, Missoula, Montana/USA
  • Finalist Blue Ocean Film Festival, USA
  • Grand Prix for Documentary films beim "5th European Environment Festival Green Wave - 21st Century" in Bulgarien
  • Erster Preis "Beste Geschichte" beim Green Screen Festival 2009
  • Bester Film in der Kategorie 'wildlife conservation' beim CMS Vatavaran Environment & Wildlife Film Festival, Neu Delhi/Indien
  • Preis der Initiatoren des Ekofilm-Festivals in der Tschechischen Republik
  • Grand Prix beim 36. Internationalen Ekotop-Filmfestival in Brastislava/Slowakei sowie Preis des Verteidigungsministeriums
Länge: 3 x 30 min, 45 min, 52 min / in HD

Aktuelle Sendetermine
unserer Produktionen:

Wasser ist Zukunft: Die Niederlande - Der Pakt mit dem Wasser

14.12.2017 | 08:40 | arte

Wasser ist Zukunft: Der Jordan - Fluss des Friedens?

15.12.2017 | 08:40 | arte

Kampf um Tibet (Schulfernseh-Fassung)

15.12.2017 | 22:30 | ARDalpha

Crispr – Revolution im Genlabor

16.12.2017 | 09:15 | tagesschau24